Sponsoren/Partner
Lade Bilder...
Suche
Werbung

Granitland -
11 abwechslungsreiche MTB-Touren, vom Donauraum bis zum Böhmerwaldmassiv: Das Mühlviertel bietet tolle Trails in allen Schwierigkeitsgraden!
www.granitland.at

Das Salzkammergut bietet einige der schönsten Mountainbiketouren in Österreich. Mit dem Bike geht's auf majestätische Berge und vorbei an glasklaren Seen!
www.bikeferien.at

Dachsteinrunde - Die beschilderte Runde um den "Grenzpfeiler" der Steiermark, Salzburgs und Oberösterreichs ist eine der eindrucksvollsten Touren der Ostalpen.
www.dachsteinrunde.at

AlpenParks Hagan Lodge Altaussee - Das idyllische Almhüttendorf mit 46 Ferienhäusern auf 4-Sterne-Komfort! Direkt von der Haustüre geht es zu den schönsten Touren rund um Loser, Altaussee und Dachstein.
www.alpenparks.at

Das Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun liegt eingebettet zwischen Hallstättersee und Dachstein am Fuß des Krippensteins. Für Mountainbiker steht eine Cross-Country Rennstrecke sowie ein Pumptrack direkt am Gelände zur Verfügung.
www.obertraun.bsfz.at

Archiv 2012

Nachbericht Pöllau am 16. Juni 2012

Foto Sportograf

Dazu beigetragen hat bestimmt das Wetter, denn die Sportler sowie die Veranstalter und freiwilligen Helfer durften sich über Sonnenschein und einen wolkenlosen Himmel am gesamten Rennwochenende freuen.

Auf der „Classic“-Strecke (75 km) siegte bei den Herren Thomas Strobl, der die Tagesbestzeit mit 03:18:02.59 aufstellte, und bei den Damen erreichte Petra Marchart-Robeischl den ersten Platz. Die Schnellsten auf der 41 km langen „Small“-Strecke waren Markus Preiss mit einer Bestzeit von 01:52:03.49 bei den Herren und Rosemarie Steinreiber bei den Damen. Die Junioren-Wertung gewann Nicolas Pommer. Auf dieser Strecke war mit Michael Weiß außerdem der einzige E-Bike-Fahrer unterwegs, der beim Interview im Zielgelände ordentlich auf die Werbetrommel haute, um mehr Teilnehmer in dieser Kategorie zum Starten zu motivieren. Die Strecke „Fun“ mit 23 km gewann Josef Markon mit einer Zeit von 01:06:04.01, Zweitschnellster war Matteo Pross, der somit die Junioren-Wertung für sich entscheiden konnte. Schnellste Frau auf der Strecke war Daniela Burgstaller, bei den Junioren kürte sich Julia Reisenbauer zur Siegerin.

Nach der Siegerehrung erfolgte die Verlosung der Hauptpreise. Glücklicher Gewinner des Centurion Carbonrahmens im Wert von 1349€ war Eckhard Tödling.

Am Sonntag folgte das Kinderrennen, bei dem sich die Veranstalter ebenfalls über einen Teilnehmerrekord mit über 80 Kindern und Jugendlichen freuen durften.