Sponsoren/Partner
Lade Bilder...
Suche
Werbung

Granitland -
11 abwechslungsreiche MTB-Touren, vom Donauraum bis zum Böhmerwaldmassiv: Das Mühlviertel bietet tolle Trails in allen Schwierigkeitsgraden!
www.granitland.at

Das Salzkammergut bietet einige der schönsten Mountainbiketouren in Österreich. Mit dem Bike geht's auf majestätische Berge und vorbei an glasklaren Seen!
www.biken.at

Dachsteinrunde - Die beschilderte Runde um den "Grenzpfeiler" der Steiermark, Salzburgs und Oberösterreichs ist eine der eindrucksvollsten Touren der Ostalpen.
www.dachsteinrunde.at

AlpenParks Hagan Lodge Altaussee - Das idyllische Almhüttendorf mit 46 Ferienhäusern auf 4-Sterne-Komfort! Direkt von der Haustüre geht es zu den schönsten Touren rund um Loser, Altaussee und Dachstein.
www.alpenparks.at

Das Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun liegt eingebettet zwischen Hallstättersee und Dachstein am Fuß des Krippensteins. Für Mountainbiker steht eine Cross-Country Rennstrecke sowie ein Pumptrack direkt am Gelände zur Verfügung.
www.obertraun.bsfz.at

Archiv 2014

Nachbericht 2. Jeep Bike Battle in Weißbach/Liezen

Nachbericht 2. Jeep Bike Battle in Weißbach/Liezen

Der Gesamtsieger des 6 Stunden Rennens, Lokalmatador Helmut Puchwein, absolvierte bei strahlendem Wetter sage und schreibe 42 Runden auf dem höchst anspruchsvollen Kurs. Unbedingt zu erwähnen ist aber auch der Zweitplatzierte Willi Vorderderfler der ebenfalls 42 Runden schaffe, aber nach 6 Stunden nur 5 Zehntel zurück lag. Eine starke Leistung bot Sabine Sommer, mit 40 absolvierten gewann Sie die Damenwertung ganz klar.

Spannende Positionskämpfe lieferten sich auch die Teilnehmer der 3 Stunden Distanz. Am Treppchen ganz standen schließlich der Kärntner Christian Moitzi, vor Niklas Podhraski und Martin Gebeshuber. Auch in dieser Wertung zeigten die Damen Ihre Klasse, Agnes Kittel vom Nora Racing Team gewann die Damenwertung mit 18 Runden, vor Gabriele Krenn und Kathi Bittner.

Last but not least. Das Stundenrennen als Sieger beendete Christoph Seebacher bei den Damen war Jacquline Meister diesmal nicht zu schlagen!

Auch der zweite Hausherr, Rallyeass Andi Aigner, war mit dem Verlauf des Events sehr zufrieden. " Die Investition in diese Meisterschaft war für uns die richtige Entscheidung. Ich danke allen Helfern, Sponsoren und vor allem den Teilnehmern, die unsere Jeep Bike Battle wieder einen Schritt weitergebracht haben".