Sponsoren/Partner
Lade Bilder...
Suche
Werbung

Granitland -
11 abwechslungsreiche MTB-Touren, vom Donauraum bis zum Böhmerwaldmassiv: Das Mühlviertel bietet tolle Trails in allen Schwierigkeitsgraden!
www.granitland.at

Das Salzkammergut bietet einige der schönsten Mountainbiketouren in Österreich. Mit dem Bike geht's auf majestätische Berge und vorbei an glasklaren Seen!
www.biken.at

Dachsteinrunde - Die beschilderte Runde um den "Grenzpfeiler" der Steiermark, Salzburgs und Oberösterreichs ist eine der eindrucksvollsten Touren der Ostalpen.
www.dachsteinrunde.at

AlpenParks Hagan Lodge Altaussee - Das idyllische Almhüttendorf mit 46 Ferienhäusern auf 4-Sterne-Komfort! Direkt von der Haustüre geht es zu den schönsten Touren rund um Loser, Altaussee und Dachstein.
www.alpenparks.at

Das Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun liegt eingebettet zwischen Hallstättersee und Dachstein am Fuß des Krippensteins. Für Mountainbiker steht eine Cross-Country Rennstrecke sowie ein Pumptrack direkt am Gelände zur Verfügung.
www.obertraun.bsfz.at

Archiv 2017

Zwischenbilanz der Centurion Mountainbike Challenge

Challenge Logo

Die 20. Salzkammergut Trophy ist Geschichte. Sowohl bei der Classic- als auch bei der Small-Wertung sind die Punkteabstände an der Spitze unverändert knapp. Mit drei gewerteten Rennen ergibt sich folgender Zwischenstand.
Bei der Classic-Damen-Wertung setzt sich Sabine Sommer nach der Trophy an die Spitze des Damen-Klassments. Bei den Herren führt Wolfgang Krenn mit dem Punktemaximum die Classic-Wertung vor Christoph Mick und Christoph Hochmüller an. Knapp dahinter lauert Josef Hausleitner, der noch alle Chancen auf das Podium hat.
 
Auf der Herren-Small-Wertung bleibt es unverändert spannend. Sowohl Philipp Heigl, Michael Zink und Christoph Spreitzhofer können sich allesamt berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Die Damen-Small-Wertung bleibt auch nach der Trophy fest in der Hand von Julia Gierlinger, die mit den vollen 300 Punkten die Wertung anführt.

Alle Rennfahrer erwartet nun eine wohlverdiente Verschnaufpause, ehe es am 15. August zur Challenge-Renn-Premiere am Erzberg geht.