News 2020

Salzkammergut Trophy Raschberg (Foto: Erwin Haiden) Salzkammergut Trophy Raschberg (Foto: Erwin Haiden)

Staatsmeisterschaften am 18. Oktober in Bad Goisern

"Kein Jahr ohne Staatsmeisterschaften" lautete der Slogan der KTM Mountainbike Challenge Anfang des Jahres. Doch durch die Absage des Ende Mai geplanten Raiffeisen Granitmarathons schien 2020 ein Jahr ohne Titelträger zu werden.

Aber die Veranstalter in Bad Goisern sprangen kurzerhand ein und werden am 18. Oktober 2020 im Rahmen der KTM Mountainbike Challenge einen Marathon mit einer neuen Streckenführung über 67,3 Kilometer organisieren und dabei die heurigen Titelkämpfe ausrichten.
weiterlesen
"Kein Jahr ohne Staatsmeisterschaften" lautete der Slogan der KTM Mountainbike Challenge Anfang des Jahres. Doch durch die Absage des Ende Mai geplanten Raiffeisen Granitmarathons schien 2020 ein Jahr ohne Titelträger zu werden.

Aber die Veranstalter in Bad Goisern sprangen kurzerhand ein und werden am 18. Oktober 2020 im Rahmen der KTM Mountainbike Challenge einen Marathon mit einer neuen Streckenführung über 67,3 Kilometer organisieren und dabei die heurigen Titelkämpfe ausrichten.

Zusätzlich wird eine etwas kürzere Distanz mit weniger Höhenmetern angeboten. Die beiden neuen Strecken beinhalten auch Passagen abseits der bekannten Routen der Salzkammergut Trophy. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen!
einklappen
Salzkammergut Mountainbike Trophy 2020 - Salzberg Hallstatt (Foto: Erwin Haiden)

Trophy Teilnahme noch bis Ende Oktober möglich!

Die "Trophy Individuell" wurde aus der Not geboren und erscheint vielen Bikern erst auf den zweiten Blick interessant. Nachdem es ein absolut neues Rennformat ist und auch eine neue Zeitmesstechnik zum Einsatz kommt...
weiterlesen
Die "Trophy Individuell" wurde aus der Not geboren und erscheint vielen Bikern erst auf den zweiten Blick interessant. Nachdem es ein absolut neues Rennformat ist und auch eine neue Zeitmesstechnik zum Einsatz kommt, hat das Trophy-Team ein kurzes Video erstellt, in dem alles erklärt wird.

Das Prinzip mit den Stages und Kontrollpunkten ist wesentlich einfacher, als es erscheinen mag. Und auch wenn der direkte Vergleichskampf fehlt, ist für Spannung gesorgt. Denn bis Ende Oktober kann man sich noch neu anmelden, oder seine bisherige Zeit verbessern!


Hallstätter Salzberg nur mit Startnummer!

Die 11 Kehren hinauf zum berühmten Hallstätter Gräberfeld und zum ältesten Salzbergwerk der Welt sind ein Highlight der Trophy. Schon oft fiel hier die Vorentscheidung auf der Extremstrecke. Dieses Jahr können die Teilnehmer der A-, B- und C-Strecke den herrlichen Ausblick auf den Hallstätter See ohne Zeitdruck genießen und für ein Foto stehenbleiben.

Voraussetzung ist aber, dass die erhaltene Startnummer am Lenker montiert ist. Ohne Startnummer darf der Salzberg aus Haftungsgründen nicht befahren werden!

Wir ersuchen alle Teilnehmer um besondere Rücksicht gegenüber Fußgängern und um Anpassung der Geschwindigkeit! Auf diesem Streckenabschnitt erfolgt keine Zeitmessung und es gilt auch für eBikes Schrittgeschwindigkeit!
einklappen
Challenge Logo 2020

Bike the Bugles in Krumbach ein voller Erfolg

Lange Zeit war vieles ungewiss, die Zuversicht der Veranstalter in Krumbach hat sich aber definitiv gelohnt. Am vergangenen Wochenende ging das Traditionsrennen mit insgesamt 200 Teilnehmern über die Bühne.
weiterlesen
Lange Zeit war vieles ungewiss, die Zuversicht der neuen Veranstalter des Bike the Bugles in Krumbach hat sich aber definitiv gelohnt. Am vergangenen Wochenende ging das Traditionsrennen mit insgesamt 200 Teilnehmern über die Bühne. Im Einzelstartmodus gingen die Athleten auf drei angebotenen Distanzen auf die Strecken.

Bei der Classic-Strecke über 68 Kilometer war Lokalmatador Manfred Zöger (Picher Racing Team) einmal mehr nicht zu schlagen. Auf den Plätzen folgten ihm Andreas Waldmann (RC Arbö Garmin Merida Plozei Wien) und Christoph Soukup (KTM MTB Factory Team). Bei den Damen konnte sich Alina Reichert (Union Radrennteam Pielachtal) den Sieg vor Teresa Feix (KTM-Rad.Sport.Szene) und Michaela Barz-Herold (Gesundheitspark Dreiländereck) sichern.

Auf der Small-Distanz mit 35 Kilometern jubelte Laura Rumpl (Zweiradfreunde) von Stefanie Luef (Picher Racing Team) und Theresa Lorenz. Die Herren-Wertung sicherte sich Luca Werani (SK Voest) vor Markus Toniolli (MTB Club Vorau) und Alexander Stöckl (Radunion St. Johann).

Bei der Fun-Strecke über 16 Kilometer gewann Nina Krones (URC Bikerei) vor Katharina Handler und Barbara Hinterberger-Kabbani (Red Dog Racingteam). Bei den Herren war Clemens Klösterer (Backyardriders) siegreich und verwies Elias Passet und Harald Pernsteiner auf die Plätze.

Die Freude bei der Rückkehr zum Renngeschehen war den Teilnehmern ins Gesicht geschrieben. Wir gratulieren zu den tollen Leistungen.
einklappen
Owayo Logo

Hol dir Deine owayo-Kollektion zum Sonderpreis

Zusammen mit unserem langjährigen Challenge-Partner owayo können wir eine tolle Aktion präsentieren. Alle Teilnehmer die sich eine individuelle Radbekleidung anfertigen wollen, erhalten einen Sonderrabatt von 25 %.
weiterlesen
Zusammen mit unserem langjährigen Challenge-Partner owayo können wir eine tolle Aktion präsentieren.

Challenge-Teilnehmer, die sich eine individuelle Teambekleidung für die Rennen mit Challenge- und owayo-Sponsoringlogo machen lassen wollen, erhalten bei owayo einen Sonderrabatt von 25 %. (Rabattcode gleich anfordern per Mail)

Angebot gilt für max. 5 Stück je Produktkategorie je Teilnehmer sowie für insgesamt 10 Laufshirts. (Produktkategorien: Trikot // Hose // Windjacke // Windweste // Accessories).
 
Wer seine Kollektion ohne großes Challenge- und owayo-Sponsoringlogo gestalten möchtes, kann sich als Challenge-Erstbesteller über 10 % Rabatt bei owayo freuen (Rabattcode per Mail anfordern, Angebot gilt nur für owayo-Neukunden).
einklappen
Berge Seen eTrail (Foto: Erwin Haiden)

10 Etappen und unzählige traumhaft schöne Eindrücke

Der neue, eigentlich für E-Bikes konzipierte "BergeSeen eTrail-Weitwanderweg" führt auf einer Länge von ungefähr 630 Kilometern durch Oberösterreich, Salzburg und die Steiermark und erschließt alle acht Regionen des ...
weiterlesen
Der neue, eigentlich für E-Bikes konzipierte "BergeSeen eTrail-Weitwanderweg" führt auf einer Länge von ungefähr 630 Kilometern durch Oberösterreich, Salzburg und die Steiermark und erschließt alle acht Regionen des Salzkammergutes. Einzelne Abschnitte können auch als Wochenend-Tour absolviert werden und die Strecken sind natürlich auch für Mountainbikes ohne Motor bzw. für Gravel-Bikes geeignet!

Für E-Bikes ist die Tour vor allem deshalb interessant, weil entlang der Strecke zahlreiche Cafes, Gasthöfe und Hütten mit "Fast Charger-Schnellladegeräten" von Bosch ausgestattet wurden, die den Akku in nur einer Stunde um über die Hälfte nachladen. Damit ist das Salzkammergut die erste Tourismusregion Österreichs, die für Radfahrer nicht nur Ladestationen in Form von Stromanschlüssen, sondern auch Ladegeräte bereitstellt! Also einfach eine kurze Pause einlegen, Körper und Bike "auftanken" und damit die Reichweite des Akkus beruhigend verlängern.
einklappen
Challenge Schlussveranstaltung - Touren im Naturpark Pöllauertal

Schlussveranstaltung in Pöllau 2020 abgesagt!

Aufgrund der diesjährigen Situation müssen wir die geplante Schlussveranstaltung in Pöllau leider absagen. Wir hoffen dass die Challenge 2021 in gewohnter Form stattfinden kann und der liebgewonnene Saisonausklang samt Siegerehrung in Pöllau über die Bühne gehen kann.
Challenge Logo 2020

Trotz Krise: KTM ist neuer Partner der Challenge!

Mit einem großen Fest wollten wir gemeinsam mit unserem neuen Hauptsponsor KTM heuer den Saisonauftakt feiern. Die Veranstalter haben sich seit Monaten darauf vorbereitet, die neue Challenge Homepage ist ...
weiterlesen
Mit einem großen Fest wollten wir gemeinsam mit unserem neuen Hauptsponsor KTM heuer den Saisonauftakt feiern. Die Veranstalter haben sich seit Monaten darauf vorbereitet, die neue Challenge Homepage ist seit ein paar Wochen online, die Finisher-Trikots sind bereits eingetroffen, viele Teilnehmer sind schon angemeldet und haben sich im Winter mit Langlauftraining und Skitouren fit gehalten. Das Virus hat uns allen einen Strich durch die Rechnung gemacht!

Recht herzlich bedanken dürfen wir uns deshalb bei KTM, die trotz dieser unerwarteten Krise an ihrem Engagement festhalten! "Trotz E-Bike Boom ist für uns der Rennsport sehr wichtig und wir wollen auch in diesem Segment unsere Kompetenz zeigen. Mit den Modellen der Scarp- und Myroon-Serie haben wir perfekte Bikes für den Marathoneinsatz oder sportliche Touren im Programm. Deshalb unterstützen wir seit einigen Jahren viele Österreichische Spitzenfahrer, zahlreiche Veranstaltungen, sowie den Österreichischen Radsportverband", sagt Matthias Grick, Marketingmanager der KTM Fahrrad GmbH.

Ob und unter welchen Bedingungen die Durchführung von Radsport-Veranstaltungen ab Juli möglich sein wird, steht leider noch immer nicht fest. Die Marathons in St. Veit an der Gölsen, Maria Lankowitz, Kleinzell, Pöllau, Brixen und Mank werden heuer ausfallen und die Veranstalter in Stattegg überlegen eine Verschiebung auf 24. bis 26. Oktober.

Falls neben dem Rennen in Bad Goisern auch Krumbach und Stattegg stattfinden ist eine Serienwertung geplant. Die Finisher-Trikots gibt es dann ab drei Rennen!

Über unseren Newsletter informieren wir euch gerne über den aktuellen Stand der Dinge!

Euer Challenge Team


einklappen
owayo Maske 2020

Deine Maske in Deinem Design? owayo machts möglich!

Unser langjähriger Partner owayo hat ein neues Produkt in das Sortiment aufgenommen. Mit dem neuen Mund-Nasen-Schutz gibt es jetzt die Möglichkeit, seine ganz persönliche Maske zu gestalten. Und das 100% made in Germany!
weiterlesen
Unser langjähriger Partner owayo hat ein neues Produkt in das Sortiment aufgenommen. Mit dem neuen Mund-Nasen-Schutz gibt es jetzt die Möglichkeit, seine ganz persönliche Maske zu gestalten. Und das 100% made in Germany!

Mit dem 3D-Konfigurator fällt die Gestaltung sehr leicht und in wenigen Tagen treffen die Bestellungen ein. Ob Großkunde oder Einzelperson, die Masken sind bereits ab einem Stück erhältlich und sind ein echter Hingucker!

Als Inspiration oder für bei raschem Bedarf gibt es die Produkte auch als Kollektionsartikel, der umgehend über den Webshop bestellt werden kann.
einklappen
Thule RoundTrip Bike Duffel

Tipp für Biker!
Thule RoundTrip Bike Duffel

Mit einzelnen Zelltaschen, mit Tarpaulin ausgekleideten Reißverschlusstaschen und einer Struktur wie im heimischen Werkzeugkasten ist in der Thule RoundTrip Bike Duffel alles perfekt aufbewahrt.
weiterlesen
Mit einzelnen Zelltaschen, mit Tarpaulin ausgekleideten Reißverschlusstaschen und einer Struktur wie im heimischen Werkzeugkasten ist in der Thule RoundTrip Bike Duffel alles perfekt aufbewahrt. 

Völlig egal ob Wertsachen, Kleidung, Helm, Werkzeug oder Zubehör, alles findet seinen Platz. Die abnehmbaren Schulterriemen sorgt für einen einfachen Transport, auch wenn die 55 Liter Stauraum komplett befüllt sind.
einklappen
Squirt

Trockenes Schmiermittel von Squirt mit vielen Vorteilen!

Squirt ist ein auf Wachs basierendes, langanhaftendes, trockenes Schmiermittel für Mountainbikes und Rennräder. Die spezielle Formel von Squirt schützt und schmiert die Kette über lange Distanzen und behält seine ...
weiterlesen
Squirt ist ein auf Wachs basierendes, langanhaftendes, trockenes Schmiermittel für Mountainbikes und Rennräder. Die spezielle Formel von Squirt schützt und schmiert die Kette über lange Distanzen und behält seine einzigartigen Eigenschaften bei jeder Witterung.

Squirt ist 100 % organisch und reinigt die Kette während der Fahrt! Das biologisch abbaubare Wachs fällt einfach ab und nimmt dabei Dreck oder Sand mit. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Kette und Kassette um das zwei bis dreifache!

Squirt ist aber auch eines der "schnellsten" Schmiermittel am Markt. Laut einem Test von Velo News spart es gegenüber gängigen Ölen ein bis zwei Watt und ist deshalb bei den Profiteams sehr beliebt!

Ein Fläschchen Squirt kostet 12 Euro und kann über alle KTM-Radhändler in Österreich oder online bestellt werden.
einklappen
 KTM Scarp MT Prestige 2020

Die ultraleichte Scarp MT Serie von KTM

KTM hat für 2020 die neue Scarp MT Serie präsentiert. MT steht für Marathon und eröffnet ein neues Segment in dieser Produktpalette. Das Scarp MT verbindet die Vorteile von mehr Federweg mit dem neuen, ultraleichten ...
weiterlesen
KTM hat für 2020 die neue Scarp MT Serie präsentiert. MT steht für Marathon und eröffnet ein neues Segment in dieser Produktpalette. Das Scarp MT verbindet die Vorteile von mehr Federweg mit dem neuen, ultraleichten "Scarp Evo2" Race Fully Rahmen. 115 mm hinten und 120 mm vorne, geben über lange Distanzen, auch im anspruchsvollen Gelände, volle Kontrolle. Das Scarp MT gibt es in fünf unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und kostet zwischen 3.099 und 6.899 Euro.
einklappen
Mountain Bike Holidays - dein Premium Bike Urlaub

Mountain Bike Holidays - dein Premium Bike Urlaub

"Mountain Bike Holidays" ist Dein Partner für den perfekten Bike-Urlaub. Wir haben die besten Hotels in Italien, Slowenien, Österreich und der Schweiz. Egal ob Du Dich lieber auf die schönsten Mountainbike Touren begibst oder ...
weiterlesen
"Mountain Bike Holidays" ist Dein Partner für den perfekten Bike-Urlaub. Wir haben die besten Hotels in Italien, Slowenien, Österreich und der Schweiz. Egal ob Du Dich lieber auf die schönsten Mountainbike Touren begibst oder einen actiongeladenen Downhill-Track hinunterstürzt, bei den Experten von "Mountain Bike Holidays" bist Du genau richtig!
einklappen
Salzkammergut Mountainbike Trophy 2019 - Teufel in der Ewigen Wand (Foto: Marc Schwarz)

Wer ist der Trophy Teufel?

Ist er bloß eine Kopie des Teufels der Tour de France? Nein, der Trophy-Teufel hat seine ganz eigene, einzigartige Geschichte!
Es war im Jahr 2000, als der damals 54-jährige Bernd Zörlein, Hobbyradler aus Vöhringen bei Neu-Ulm, völlig erschöpft und fast am Ende ...
weiterlesen
Ist er bloß eine Kopie des Teufels der Tour de France? Nein, der Trophy-Teufel hat seine ganz eigene, einzigartige Geschichte!

Es war im Jahr 2000, als der damals 54-jährige Bernd Zörlein, Hobbyradler aus Vöhringen bei Neu-Ulm, völlig erschöpft und fast am Ende seiner Kräfte nach der damaligen Tragepassage vor der Abfahrt zur Rossalm von einem TV-Team nach seinem Befinden befragt wurde. Knöcheltief im Hochmoor versunken, stammelte er dem Reporter ins Mikrofon "Es ist die Hölle!" , um sich angesichts der Tatsache, dass er ja noch mehr als 65 Kilometer vor sich hatte, gleich wieder zu korrigieren. "Nein, einmal Hölle und zurück!"
einklappen