Sponsoren/Partner
Lade Bilder...
Suche
Werbung

Granitland -
11 abwechslungsreiche MTB-Touren, vom Donauraum bis zum Böhmerwaldmassiv: Das Mühlviertel bietet tolle Trails in allen Schwierigkeitsgraden!
www.granitland.at

Das Salzkammergut bietet einige der schönsten Mountainbiketouren in Österreich. Mit dem Bike geht's auf majestätische Berge und vorbei an glasklaren Seen!
www.biken.at

Dachsteinrunde - Die beschilderte Runde um den "Grenzpfeiler" der Steiermark, Salzburgs und Oberösterreichs ist eine der eindrucksvollsten Touren der Ostalpen.
www.dachsteinrunde.at

AlpenParks Hagan Lodge Altaussee - Das idyllische Almhüttendorf mit 46 Ferienhäusern auf 4-Sterne-Komfort! Direkt von der Haustüre geht es zu den schönsten Touren rund um Loser, Altaussee und Dachstein.
www.alpenparks.at

Das Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun liegt eingebettet zwischen Hallstättersee und Dachstein am Fuß des Krippensteins. Für Mountainbiker steht eine Cross-Country Rennstrecke sowie ein Pumptrack direkt am Gelände zur Verfügung.
www.obertraun.bsfz.at

Archiv 2013

Rückblick Stattegg

Grazer Bike-Marathon Stattegg

Bei perfekten Bedingungen konnte der 12. Grazer Bike-Marathon Stattegg ausgetragen werden, dem sich wieder viele Rennfahrer vergangenen Sonntag stellten. Die berüchtigten Trails der Grazer Hausberge Schöckl, Rannach und Plesch haben den Fahrern auch heuer wieder alles abverlangt, sie gehören definitiv zu den wildesten der Challenge.

Auf der Classic Distanz mit 66 km und 2.651 Höhenmetern zeigte sich wieder einmal Jakob Nimpf (Zweirad Janger Simplon) und gewann sogleich mit einer Zeit von 3:11:10 mit Respektabstand. Zweitplatzierter ist Manfred Zöger (Picher Racing Team) mit 3:18:06 und über den dritten Platz freute sich Matthias Hoi mit einer Gesamtzeit von 3:27:26.

Drei Damen nahmen die Distanz Classic in Angriff, die sich das Podest mit Rang 1, Alexandra Wollner (Leibnitz), mit einer Zeit von 4:34:14, gefolgt von Ulrike Emesz (TREK-Mountainbiker.at) und Sabine Lattinger (SU Tri Styria), ausmachten.

Wie immer sehr schnell und nichts für schwache Nerven ist die Small-Distanz, diesmal mit 35 km und 1.309 Höhenmetern. Dieses Rennen entschied Christoph Mick (KTM Donau Fritzi Racing) mit einer Spitzenzeit von 1:31:37 für sich. Rang 2 und 3 trennte gerade ein Zehntel, dennoch sprintete Rene Dietrich (Zweirad Janger Simplon) vor Stephan Hochmüller (Radclub ARBÖ Griffen) mit 1:33:41 ins Ziel.

Bei den Damen siegte bei dieser Distanz Hermine Potocnik (Zweirad Janker Simplen) mit 2:11:01 vor Elisabeth Schmidt (Radclub Bikespeak) und Karin Reiter (Bikes4you Bad Goisern)