Sponsoren/Partner
Lade Bilder...
Suche
Werbung

Granitland -
11 abwechslungsreiche MTB-Touren, vom Donauraum bis zum Böhmerwaldmassiv: Das Mühlviertel bietet tolle Trails in allen Schwierigkeitsgraden!
www.granitland.at

Das Salzkammergut bietet einige der schönsten Mountainbiketouren in Österreich. Mit dem Bike geht's auf majestätische Berge und vorbei an glasklaren Seen!
www.biken.at

Dachsteinrunde - Die beschilderte Runde um den "Grenzpfeiler" der Steiermark, Salzburgs und Oberösterreichs ist eine der eindrucksvollsten Touren der Ostalpen.
www.dachsteinrunde.at

AlpenParks Hagan Lodge Altaussee - Das idyllische Almhüttendorf mit 46 Ferienhäusern auf 4-Sterne-Komfort! Direkt von der Haustüre geht es zu den schönsten Touren rund um Loser, Altaussee und Dachstein.
www.alpenparks.at

Das Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun liegt eingebettet zwischen Hallstättersee und Dachstein am Fuß des Krippensteins. Für Mountainbiker steht eine Cross-Country Rennstrecke sowie ein Pumptrack direkt am Gelände zur Verfügung.
www.obertraun.bsfz.at

Archiv 2010

Foto auf Perfekter Saisonstart in St. Veit

Perfekter Saisonstart in St. Veit

Neue Saison, neue Gesichter? Nein. Beim Auftakt-Rennen der TREK Mountainbike Challenge in St. Veit an der Gölsen waren es eher alte Bekannte, die sich die Stockerlplätze untereinander ausmachten …

newsbild

Ein Bild mit Seltenheitswert: Hand in Hand fuhren Michael Binder und Gerald Burgsteiner nach 60 Kilometern Renndistanz und 2:33:50 Fahrzeit über die Ziellinie in St. Veit. Vom Start weg hatten die beiden TREK Mountainbiker-Piloten attackiert und waren schon in der ersten von zwei Runden alleine an der Spitze übrig geblieben.
Für Michael Binder war es nach drei dritten Plätzen in Serie der erste Sieg beim Marathon-Auftakt im Gölsental. „Bei den Cross Countrys ist es zuletzt nicht besonders gut gelaufen, aber heute hat alles gepasst“, zeigte sich der Wiener entsprechend zufrieden. Gerald Burgsteiner, Kurzdistanz-Sieger der beiden letzten Jahre, feierte mit nur einer hundertstel Sekunde Rückstand auf seinen Teamkollegen einen gelungenen Einstand auf der Langdistanz. „Wir sind sehr schnell gestartet, am vierten Anstieg waren keine Verfolger mehr zu sehen. In der zweiten Runde haben wir beschlossen, zusammenzuarbeiten, um uns ein schönes Team-Ergebnis zu sichern“, schildert der Steirer den Rennverlauf.
Komplettiert wurde das Podest der Tagesschnellsten auf der Classic-Strecke von Nora Racing Teamfahrer Martin Kellermann. Er benötigte 2:36:36 für die 1.960 Höhenmeter umfassende Doppelschleife und sicherte sich damit auch den Sieg in der Altersklasse 3.

Nicht ganz so eng beisammen lagen die weiblichen Starter im knapp 200 Teilnehmer starken Classic-Feld. Theresia Kellermayr holte mit einem Start-Ziel-Sieg in 3:15:09 den ersten Podestplatz für ihr neues Team, Radsport Janger. Sechs Minuten dahinter fuhr Hrinkow-Aushängeschild Lisi Unterbuchschachner einen ebenso ungefährdeten zweiten Platz ein. Hinter den beiden Favoritinnen schaffte die Vorarlbergerin Veronika Denk von Radcult Wolfurt trotz eines Sturzes Rang drei (3:34:06).

Auf der 30 km und 980 Hm umfassenden Small-Strecke schlug die Stunde der Jüngsten: Der 18-jährige Christopher Schwab (Nora Racing Team) und der gleichaltrige Markus Preiss (Green Team Kaindorf) belegten die Ränge eins und drei – Siegerzeit: 1:17:19, eine Minute schneller als im Jahr zuvor Gerald Burgsteiner. Silber ging an Ronald Kogler vom Bike Team Kaiser.
Das stark besetzte Damenrennen auf der Kurzdistanz wurde zum Triumphzug für das Team TREK Mountainbiker. Christina Verhas siegte in 1:33:26 vor ihren Teamkolleginnen Petra Marchart und Isabell Höller.

Insgesamt hatten 576 Teilnehmer – das sind rund 5 % mehr als im Vorjahr – den Weg ins Gölsental gefunden. Begleitet von angenehm warmen Temperaturen und umsorgt von 110 Helfern, erlebten sie einen perfekten Serien-Auftakt.
Entsprechend positiv fiel auch das Resümee von Veranstalter Gerhard Jun aus: „Die Strecke hätte in keinem besseren Zustand sein können, und auch organisatorisch hat alles geklappt. Wir freuen uns jetzt schon auf die 14. Auflage.“

Fotos: Kent Filek

Lisi Unterbuchschachner

Lisi Unterbuchschachner

Martin Kellermann

Martin Kellermann

Michael Binder

Michael Binder

Gerald Burgsteiner

Gerald Burgsteiner

 


Zurück