Sponsoren/Partner
Lade Bilder...
Suche
Werbung

Granitland -
11 abwechslungsreiche MTB-Touren, vom Donauraum bis zum Böhmerwaldmassiv: Das Mühlviertel bietet tolle Trails in allen Schwierigkeitsgraden!
www.granitland.at

Das Salzkammergut bietet einige der schönsten Mountainbiketouren in Österreich. Mit dem Bike geht's auf majestätische Berge und vorbei an glasklaren Seen!
www.biken.at

Dachsteinrunde - Die beschilderte Runde um den "Grenzpfeiler" der Steiermark, Salzburgs und Oberösterreichs ist eine der eindrucksvollsten Touren der Ostalpen.
www.dachsteinrunde.at

AlpenParks Hagan Lodge Altaussee - Das idyllische Almhüttendorf mit 46 Ferienhäusern auf 4-Sterne-Komfort! Direkt von der Haustüre geht es zu den schönsten Touren rund um Loser, Altaussee und Dachstein.
www.alpenparks.at

Das Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun liegt eingebettet zwischen Hallstättersee und Dachstein am Fuß des Krippensteins. Für Mountainbiker steht eine Cross-Country Rennstrecke sowie ein Pumptrack direkt am Gelände zur Verfügung.
www.obertraun.bsfz.at

Archiv 2010

Foto auf Grande Finale in Maria Lankowitz

Grande Finale in Maria Lankowitz

Bestes Marathon-Wetter, 80 motivierte Helfer und die herrliche Umgebung des weststeirischen Wallfahrtsorts Maria Lankowitz erwartete die Teilnehmer des Finalrennens der TREK Mountainbike Challenge. Mit Robert Gehbauer und Theresia Kellermayr setzte es zwei Favoritensiege auf der Langdistanz, die Small ging an Routinier Petr Cirkl und die beiden schnellsten Damen der Saison, Christina Verhas (Da 1) und Lisa Ribarich (Jun.).

newsbild
Sanfte Hügel, perfekte Bedingungen

Knapp 200 Starter wurden mit sonnigem Herbstwetter zur neunten Auflage des Stubalpen Marathons in der Heimat der Lipizzaner begrüßt. Auf selektiven, vom Regen der Vortage rutschig gewordenen Strecken ging es je nach gewählter Distanz zu den Highlights der Region: Pechgraben, Schatteisner Hütte und Stubalpe. Das von den Crazy Cross Bikern neu ersonnene Anschlussstück wurde dabei sehr gut angenommen, und auch der tolle Singletrail zurück ins Ziel begeisterte.
Die steinigen Uphills und schmierigen Downhills der Classic-Distanz über 67 km und 2.300 Hm absolvierten Weltcup-Starter Robert Gehbauer (Radclub ARBÖ ASKÖ Klagenfurt) und Manuel Pliem (RC Ausseerland radsportland.at) beinahe zeitgleich. Letztlich siegte der Kärntner in einer Zeit von 2:52:54 mit 37 Sekunden Vorsprung auf den Challenge-Seriensieger aus der Steiermark. Etwas abgeschlagen, komplettierte Georg Koch (Zweirad Janger Simplon) das Podest.
Teamkollegin Theresia Kellermayr dominierte erwartungsgemäß das Rennen der Frauen. Sie brachte über sechs Minuten Vorsprung auf Verfolgerin Veronika Denk ins Ziel und sicherte sich damit auch die Gesamtwertung vor der Vorarlbergerin. An dritter Stelle landete Rosemarie Steinreiber.

newsbild
Josef Gleichweit, 3. bei den Herren 3 der Small.

Verhas oder Ribarich? lautete die spannende Frage zum Ausgang der Damen-Kurzdistanz. Die Wienerin und die Niederösterreicherin hatten die Siege der letzten Bewerbe ziemlich gerecht unter sich aufgeteilt. Diesmal hatte die Mountainbiker-Pilotin in 1:52:37 die Nase vorn, womit Christina Verhas auch den Gesamtsieg (Da 1) für sich verbuchen kann. Denselben holte sich, mit Platz zwei Overall, allerdings auch Lisa Ribarich in der Juniorenklasse. Als Dritte gesellte sich Sophia Mark (URC Bikestore.cc) auf das Podest der Tagesschnellsten.
Beim Herrenrennen über 34 km und 1.150 Hm schenkten die Teilnehmer einander ebenfalls nichts und fighteten bis zum letzten Meter um die Plätze. Gewinnen konnte schließlich Legionär Petr Cirkl. Der Tscheche in Diensten von Sport Hrinkow finishte in 1:28:51 vor Herren 1-Gesamtsieger Christopher Schwab vom Nora Racing Team und Christoph Hochmüller (RC Arbö Griffen).
Die Fun-Distanz über 26 km/810 Hm ging an Florian Gruber und Hannelore Zwanzger.

Das Resümée der Veranstalter fällt zweischneidig aus. Persönlich schaffte Lokalmatador Bernd Mara Bemerkenswertes, finishte er doch trotz anstrengender Vorbereitungsarbeiten auf Platz sechs der Kurzdistanz. Was den Stubalpen-Marathon selbst betrifft, hätte sich der Crazy Cross Biker aber freilich mehr Teilnehmer gewünscht und gibt sich deshalb auch noch bedeckt, was das Zehnjahres-Jubiläum betrifft: „Das schlechte Wetter der Vortage, der Top Six Marathon am Samstag und der Wildoner Marathon am gleichen Tag haben uns Starterzahlen gekostet. So reibungslos unser Event auch verlaufen ist, muss ich mich also erst mit meinem Team besprechen, ob es eine zehnte Auflage des Stubalpen Marathons geben wird“, so Mara.

Fotos: sportograf.com

Eindeutig: Katrin Mueller hatte Spaß auf der Fun-Distanz.

Eindeutig: Katrin Mueller hatte Spaß auf der Fun-Distanz.

Und auch Kathrin Ringhofer scheint ihr vierstündiger Small-Ausflug gefallen zu haben.

Und auch Kathrin Ringhofer scheint ihr vierstündiger Small-Ausflug gefallen zu haben.

Zweirad Janger-Fahrer Richard Zinthauer, diesmal 9. auf der Classic-Schleife.

Zweirad Janger-Fahrer Richard Zinthauer, diesmal 9. auf der Classic-Schleife.

Dominik Klee belegte Rang 4 auf der Small.

Dominik Klee belegte Rang 4 auf der Small.

 


Zurück